Fußball-AH SV Heldenfingen

14.07.17

AH-Nachrichten

AH-Radtour 2017

Zur Abfahrt trafen sich 27 Radlerinnen und Radler um 10:30 Uhr an der Kliffhalle. Somit konnte man sich pünktlich auf den Weg zu unserer diesjährigen "Brenz/Lonetour" machen. Am Kliff vorbei übers Kießental ging es nach Anhausen, wo am Wanderparkplatz an der Brenz drei weitere Teilnehmer dazukamen. Weiter ging’s nach Herbrechtingen, wo dann mit Thomas und Regine die letzten einstiegen und die Gruppe vollständig war.

AH-Radtour

Brenz-Turm (2 Bilder)

Über Bernau erreichten wir den Bahnhofsplatz in Giengen, wo wir eine kurze Rast einlegten. Von dort ging’s über Gerschweiler nach Hermaringen zum Brenz-Turm, wo uns unser Versorgungsfahrzeug bereits erwartete. Rasch waren die Bierbank-Garnituren aufgestellt und die selbstgebackenen Kuchen und der Kaffee darauf verteilt. Es braucht nicht extra erwähnt zu werden, dass es allen sehr gut schmeckte und jeder etwas nach seinem Geschmack fand. Nach dem Aufräumen fuhren wir die kurze Strecke zum Brenz-Turm, auf dem man einen weiten Blick über Hermaringen und das Brenztal genießen konnte.

Danach ging‘s durch Feld und Flur weiter nach Burgberg, wo unser Guide "Mikki" eine Besichtigung im Mühlenmuseum organisiert hatte, die wirklich sehr interessant und aufschlussreich von Herrn Staudecker rübergebracht wurde und eine kurzweilige knappe Stunde dauerte. Genau in dieser Zeit ging ein kleiner Regenguss nieder, ansonsten blieben wir die gesamte Tour vom Regen verschont! Danach fuhren wir Richtung Hürben, wo es dann an der Kapfenburg vorbei über Lontal und Parkplatz "Vogelherd" zur Dettinger Linde und zur Kliffhalle nach Hause ging. Es war eine gemütliche Tour, die mit ca. 45 km auch für alle gut zu bewältigen war.

Wie jedes Jahr trafen wir uns dann zum Abschluss abends noch zum Grillen am Clubhaus. Auf dem Rost lagen verschiedene Sorten Fleisch und Fisch, für alle Geschmäcker war etwas dabei. Ergänzt durch tolle, selber gemachte Salate ließen wir uns das Essen schmecken, natürlich auch das Trinken.

Fazit: wir haben wieder eine sehr schöne, leicht zu fahrende und von Michael Folmayer und Harald Quinsz sehr gut organisierte Radtour erlebt, die mit der Feier am Clubhaus am frühen Sonntagmorgen zu Ende ging.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die wieder selbstlos zum guten Gelingen beigetragen haben sehr herzlich und freuen uns schon auf die nächste Radtour.

AH-SV Heldenfingen