12.06.18

Verein

71. Hauptversammlung des SV Heldenfingen

Zum 71. Mal jährte sich am vergangenen Freitag die Hauptversammlung des im Jahr 1947 gegründeten Heldenfinger Sportvereins. Wieder standen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm, von denen der 1. Vorsitzende Henrik Nagel in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr berichten konnte. Auch das erst kürzlich beendete Maifest konnte dank zahlreicher Helfer erfolgreich zum 41. Mal ausgerichtet werden. Erleichtert zeigte sich Nagel über das Abschneiden der aktiven Fußballer, die sich zur Winterpause noch auf einem Abstiegsplatz befanden, in der Rückrunde das Feld jedoch von hinten aufrollten und im gesicherten Mittelfeld landeten. Nach den Berichten der Abteilungen konnte Kassierer Jens Nagel über positive Bilanzen des vergangenen Jahres berichten. Einer durch Ortsvorsteher Roland Fetzer durchgeführten einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft stand nichts mehr im Weg. Kurzfristig vorgezogen wurde im Anschluss der Programmpunkt der Ehrungen. Als letzte Amtshandlung nahm der bisherige 1. Abteilungsleiter Fußball Volkmar Junginger zunächst die Ehrungen der aktiven Spieler Dirk Beck und Johannes Kastler für je 200 Spiele sowie Dennis Krauß für 300 Spiele vor.

Mitgliederversammlung

Verbands-Ehrenbrief für
Volkmar Junginger

Im Anschluss zeigte er sich sichtlich überrascht, als der Ehrenamtsbeauftragte des Bezirks Kocher/Rems Hans-Georg Maier nach vorne trat und ihm anlässlich seines Ausscheidens aus der Vorstandschaft den Verbands-Ehrenbrief des Württembergischen Fußballverbands überreichte. Überschaubar war die Anzahl der erschienenen Mitglieder, die für 25, 40 oder 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden sollten. Nicht nehmen ließen es sich jedoch Christian Zorn, Hans Wöhrle und Georg Burr, die bereits seit 60 Jahren Mitglied im Sportverein sind.

Mitgliederversammlung

Geehrte Mitglieder

Bei den anschließenden Neuwahlen konnten mit Steffen Rau ein neuer 2. Vorsitzender und mit Sandra Junginger eine neue Schriftführerin gewonnen werden. Johannes Kastler rückte vom Amt des zweiten in das Amt des ersten Abteilungsleiters Fußball auf. Ernst Birzele (bislang 2. Vorsitzender) bekleidet in Zukunft das Amt des Technischen Leiters. Andrea Keller (Breitensport) und Heiko Wurm (Platzkassierer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Vakant blieben leider die Posten des 2. Abteilungsleiters für außersportliche Aktivitäten sowie des 2. Abteilungsleiters Fußball, für dessen Besetzung Vorstand Nagel Werbung bei den anwesenden Mitgliedern machte. Neben Volkmar Junginger wurden auch Marcel Jogsch sowie Günther Keller, der seit 1991 in der Vorstandschaft in diversen Funktionen aktiv war und das Vereinsleben entscheidend mitgeprägt hat, aus der Vorstandschaft verabschiedet. Großes Lob aus den Reihen der Fußballer erhielten die "Greenkeeper" des SV Heldenfingen zum Abschluss für die Pflege der Sportplätze. Sie bedankten sich im Gegenzug bei der Vorstandschaft für die Bereitstellung der nötigen Technik, dank derer ihnen die Arbeit umso mehr Spaß macht. Der Wunsch nach einem Anhänger zum Abtransport des Schnittguts soll daher auch bald erfüllt werden. (JK)